DE / EN

Abonnementbedingungen

Sie entscheiden sich zu Beginn einer Spielzeit für ein Abonnement und einen festen Platz.

Das Abonnement ist übertragbar und nicht an den persönlichen Besuch gebunden

(bei ermäßigten Abonnements ist eine Weitergabe nur an ebenfalls ermäßigungsberechtigte Personen möglich).

 

Premieren-Abo

Das Premieren-Abo umfasst alle 10 Premierenvorstellungen im SchauSpielHaus an wechselnden Wochentagen während einer Spielzeit.

 

Spielzeit-Abo

Das Spielzeit-Abo umfasst alle 10 Neuproduktionen im SchauSpielHaus an wechselnden Wochentagen während einer Spielzeit.

 

Mittwoch- und Donnerstag-Abo

Das Abo umfasst 6 Vorstellungen im Schauspielhaus an einem festen Wochentag während einer Spielzeit.

 

Wochenend-Abo

Das Wochenend-Abo umfasst 6 Vorstellungen im SchauSpielHaus an einem Freitag- oder Samstagabend.

 

Sonntagnachmittag-Abo

Das Abo umfasst 6 Vorstellungen im SchauSpielHaus an einem Sonntagnachmittag mit Kaffee, Kuchen und Kinderbetreuung.

 

 

Vorstellungstermine und Abonnementausweis

Alle Inszenierungen werden zu Beginn der jeweiligen Spielzeit angekündigt, die dazugehörigen Termine entnehmen Sie bitte unseren Informationsschreiben bzw. dem jeweiligen Monatsspielplan. Zu Beginn der Spielzeit erhält der Kunde seinen Abonnementausweis. Die für das Abonnement ausgewählten Inszenierungen und der Sitzplatz sind auf dem Abonnementausweis vermerkt. Dieser Ausweis gilt als Eintrittsnachweis für alle Vorstellungen der von Ihnen gewählten Abonnementserie (bei ermäßigten Abonnements ist der Ermäßigungsnachweis beim Einlass vorzuzeigen).

Eine gesonderte Zusendung von Eintrittskarten erfolgt nur in Ausnahmefällen. Sollten Sie Ihren Abonnementausweis nicht spätestens bis zum 15. September erhalten haben, bitten wir Sie, uns dies unverzüglich schriftlich anzuzeigen. Der Verlust eines Abonnementausweises ist sofort anzuzeigen; gegen eine Bearbeitungsgebühr von 5 Euro wird durch das Abobüro ein Ersatzausweis ausgestellt und der alte Ausweis für ungültig erklärt. Die Abonnements sind spielzeitbezogen und nur bis zum Ende der jeweiligen Spielzeit gültig.

 

 

Tauschrechte

Kann der Inhaber eines Abonnements einen Vorstellungstermin nicht wahrnehmen, so besteht die Möglichkeit, den Termin zu stornieren und einen Tauschgutschein zu erhalten. Ab dem dritten Tausch wird eine Bearbeitungsgebühr von 5 € erhoben. Die Terminstornierung muss spätestens zwei Werktage vor der Veranstaltung schriftlich, per Mail oder per Fax erfolgen. Für Inhaber unseres Premieren-Abos ist die Anzahl der kostenlosen Stornierungen gegen Tauschgutschein nicht limitiert.

 

Im Fall eines Tausches erhält der Abonnent eine Eintrittskarte für die gewählte Vorstellung (sofern bekannt gegeben) respektive einen virtuellen, in unserem System gespeicherten Tauschgutschein, dessen Wert der Preiskategorie und Platzgruppe seines Abonnements entspricht. Auch die Tauschgutscheine gelten bis zum Ende der jeweiligen Spielzeit.

 

Gegen Aufzahlung ist eine Einlösung eines Tauschgutscheins in einer höheren Preiskategorie und/oder einer höherwertigen Platzgruppe möglich. Die Aufzahlung richtet sich nach der Differenz des Gutscheinwertes und des rabattierten Kartenpreises für die gewählte Vorstellung. Für nicht besuchte, auf Grund höherer Gewalt versäumte oder nicht rechtzeitig stornierte Vorstellungen kann kein Ersatz geleistet werden.

 

Eine Stornierung oder ein Tausch bereits getauschter Vorstellungen ist nicht möglich. Bei der Einlösung von Tauschgutscheinen aus Festabonnements  besteht kein Anspruch auf eine bestimmte Vorstellung oder einen bestimmten Platz. Eine Auszahlung in Bargeld oder eine andere Verrechnung des Tauschgutscheines ist nicht möglich.

 

 

 

Weitere Abonnementrechte

Abonnenten erhalten monatlich den Spielplan und werden regelmäßig über unsere Sonderveranstaltungen und Gastspiele informiert. Festabonnenten erhalten für die Vorstellungen in den kleinen Spielstätten (Malersaal, Rangfoyer, Kantine und externe Spielstätten) einen Rabatt von 50 % auf den jeweiligen Vollpreis. Diese Ermäßigung gilt für eine Kaufkarte pro Abonnement. 

 

 

 

Wahlabonnement

Das Deutsche SchauSpielHaus bietet folgende Wahlabonnements:

 

Wahl-Abo 8+                     

8 Gutscheine gültig für alle Vorstellungen im SchauSpielHaus mit der Preiskategorie 1 bis 3 (inkl. Wochenendvorstellungen, außer Gastspiele und Sonderveranstaltungen). Gegen Aufzahlung sind die Gutscheine

auch in der Preiskategorie 4 einlösbar.

 

Wahl-Abo 8          

8 Gutscheine gültig für alle Vorstellungen im SchauSpielHaus mit der Preiskategorie 1 bis 2 (außer Gastspiele und Sonderveranstaltung). Gegen Aufzahlung sind die Gutscheine auch in der Preiskategorie 3 und 4 einlösbar.

 

MalerSaal-Abo 8 

8 Gutscheine für Vorstellungen im MalerSaal mit den Preiskategorien 6 und 7. Ein Wechsel in die anderen Spielstätten ist bei diesem Abonnement nicht möglich.

 

Kombi-Abo 4+4      

4 Gutscheine für Vorstellungen im SchauSpielHaus mit der Preiskategorie 1 bis 3. Gegen Aufzahlung sind die Gutscheine auch in der Preiskategorie 4 einlösbar. Desweiteren beinhaltet dieses Abonnement 4 Gutscheine für den MalerSaal oder eine andere Nebenspielstätte

 

Wahl-Abo JungesSchauSpielHaus 

8 Gutscheine für Vorstellungen des JungenSchauSpielHauses.

 

 

Zum Kennenlernen:

 

Wahl-Abo 4+                      

4 Gutscheine für Vorstellungen im SchauSpielHaus mit der Preiskategorie 1 bis 3. Dieses Abonnement ist nur bis zum 31.12.2013 erhältlich.

 

Wahl-Abo 4              

4 Gutscheine für Vorstellungen im SchauSpielHaus mit der Preiskategorie 1 bis 2. Dieses Abonnement ist nur bis zum 31.12.2013 erhältlich.
 

Die Wahlabogutscheine sind telefonisch (040.24871-3), an den Kassen oder online einlösbar. Dort erfahren Sie auch Ihre jeweiligen Restguthaben. Es gibt keine Beschränkung bei der Zahl gleichzeitig einlösbarer Gutscheine. Wahlabonnenten erhalten ein Vorkaufsrecht. Es besteht kein Anspruch auf eine bestimmte Vorstellung oder einen bestimmten Platz.

 

 

 

Abonnementvereinbarung für Abonnement und Wahlabonnement

Beim Kauf eines Festabonnements oder eines Wahl-Abo 8, eines MalerSaal-Abo 8 oder eines Kombi-Abo 4+4 wird zwischen dem Kunden und der Neuen Schauspielhaus GmbH ein Abonnementvertrag für eine Spielzeit (1. August bis 31. Juli des Jahres) abgeschlossen. Diese Vereinbarung verlängert sich jeweils um eine Spielzeit, wenn sie nicht von einem der Vertragspartner bis spätestens zum 15. Mai schriftlich gekündigt wird. Bis zu diesem Zeitpunkt sind auch Platzänderungswünsche anzumelden. Während der Spielzeit können Änderungswünsche grundsätzlich nicht berücksichtigt werden. Das Recht zur außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund während der Vertragslaufzeit besteht nur in Ausnahmefällen bei Vorlage der entsprechenden Nachweise.

Alle unsere Abonnements sind spielzeitbezogen und gültig bis zum Ende der jeweiligen Spielzeit.

 

 

Preise

Die Abonnementpreise werden durch die aktuellen Preislisten des SchauSpielHauses festgelegt.

Ermäßigte Preise erhalten Schüler, Studenten, Auszubildende, BFD- oder FSJ-Dienstleistende bis zum vollendeten 30. Lebensjahr. Außerdem Arbeitslose und Sozialgeldempfänger gegen Vorlage einer Bescheinigung.

 

 

Kundenkarten

Das SchauSpielHaus bietet folgende Kundenkarten an:

 

D-Karte

Die D-Karte berechtigt zum Erwerb von zwei ermäßigten Karten pro Vorstellung. Die Ermäßigungen werden für den persönlichen Besuch des Karteninhabers mit einer Begleitperson gewährt. Der Karteninhaber erhält 50% Rabatt auf die Kartenpreise für reguläre Vorstellungen des DeutschenSchauSpielHauses und JungenSchauSpielHauses.

Die D-Karte gilt ein Jahr ab Ausstellungsdatum. Ihre Gültigkeit verlängert sich automatisch um ein weiteres Jahr, wenn sie nicht bis spätestens 6 Wochen vor Ablauf der Geltungsdauer schriftlich gekündigt wird.

Zum Besuch einer Vorstellung ist die D-Karte in Verbindung mit einem Lichtbildausweis mitzuführen.

 

D-Karte ermäßigt

Die ermäßigte D-Karte ist für Schüler, Studenten und Auszubildende bis zum 30. Lebensjahr sowie Teilnehmer an Freiwilligendiensten (BFD, FSJ, FÖJ) sowie Empfänger von Leistungen nach dem SGB II erhältlich. Sie berechtigt zum Erwerb einer ermäßigten Karte pro Vorstellung zum Preis von 6,- € (bei Premieren 9,- €) in den Vorstellungen des DeutschenSchauSpielHauses und JungenSchauSpielHauses.

Die Ermäßigung gilt nur für den persönlichen Besuch des Karteninhabers.

Die D-Karte gilt ein Jahr ab Ausstellungsdatum.

Zum Besuch einer Vorstellung ist die D-Karte, ein Nachweis der Ermäßigungsberechtigung mit Bild bzw. ein Lichtbildausweis mitzuführen.

 

FamilienCard

Mit der FamilienCard können bis zu zwei Erwachsene in Begleitung von Kindern oder Jugendlichen bis 18 Jahre vergünstigt die Vorstellungen vom SchauspielHaus besuchen. Erwachsene erhalten eine Ermäßigung von 10% auf die Kartenpreise. Der Kartenpreis für Kinder und Jugendliche beträgt 6,00 Euro.

Die FamilienCard gilt für alle Vorstellungen in der Spielstätte SchauSpielHaus (ausgenommen sind Premieren und Sonderveranstaltungen). Die FamilienCard ist spielzeitgebunden.

Die FamilienCard ist beim Besuch von Vorstellungen mitzuführen und beim Einlass auf Anfrage vorzuzeigen.

 

Änderungsvorbehalt

Das SchauSpielHaus behält sich vor, die Abonnementbedingungen und -preise für die jeweils kommende Spielzeit zu ändern. Derartige Veränderungen werden den Abonnenten rechtzeitig vor dem 15. Mai mitgeteilt. Wir bitten Sie, Namens- und Adressänderungen, sowie Änderungen des Bankkontos dem Deutschen Schauspielhaus umgehend schriftlich, unter Angabe der Abonnementnummer, mitzuteilen.

Aufgrund dringender künstlerischer oder technischer Gründe können Besetzungen, Inszenierungen, Vorstellungstermine oder Sitzplätze des Abonnenten geändert werden. Hierüber werden die Abonnementinhaber nötigenfalls rechtzeitig benachrichtigt. Diese Änderungen begründen kein Rückgaberecht.

 

Zahlungsbedingungen

Der Kunde erhält eine Rechnung über den Abonnementpreis. Der in Rechnung gestellte Betrag ist innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Rechnung fällig. Bei Verzug entstehen Mahnkosten in Höhe von 3,00 Euro und ggf. Verzugszinsen. Die  Zahlung der Abonnements kann durch Abbuchung vom Bankkonto, per Kreditkarte, per Überweisung oder bar vor Ort erfolgen. Kosten, die aufgrund nicht ausreichender Kontostände zu einer Rückgabe der Lastschrift durch die Bank führen, werden dem Abonnenten belastet. Darüber hinaus behält sich das SchauSpielHaus vor, den Abonnementvertrag im Laufe einer Spielzeit vorzeitig zu kündigen und über den Platz zu verfügen. Im Kündigungsfall ist der Abonnent zur Rückgabe des ungültig gewordenen Ausweises verpflichtet. Der Kaufpreis für ein Wahlabonnement ist bei Ausstellung in voller Höhe zur Zahlung fällig. Bei Bankabbuchung und Kreditkartenzahlung erfolgt die Ausgabe des Wahlabonnements erst nach Zahlungseingang.

 

HVV

Bei Festabonnements gilt der Abonnementausweis in Kombination mit der schriftlichen Benachrichtigung des SchauSpielHauses über den Abonnementtermin als Fahrkarte für den HVV.

 

 

Hamburg, im August 2013                                                                                                       DeutschesSchauSpielHausHamburg