Unsere Corona-Hinweise

Liebes Publikum,

ab Montag, den 10/1 finden im Deutschen SchauSpielHaus Hamburg ausschließlich 2G-Plus-Vorstellungen statt. Zusätzlich zum Impf- oder Genesenen-Nachweis setzt der Theaterbesuch dann auch die Vorlage eines tagesaktuellen und zertifizierten, negativen Testergebnisses oder den Nachweis der Auffrischungsimpfung („Boosterimpfung“) voraus.

Geimpft oder genesen plus geboostert oder getestet: Mehr dazu erfahren Sie im Folgenden.

 

2G-Plus-Reglung

Für mehr Informationen bitte rechts klicken!

Der Vorstellungsbesuch ist nur für genesene und vollständig geimpfte Personen möglich. Bei 2G-Plus muss zusätzlich ein tagesaktuelles und zertifiziertes, negatives Testergebnis oder der Nachweis der Auffrischungsimpfung („Boosterimpfung“) erbracht werden.

Bitte legen Sie neben Ihren Impf- und Testnachweisen auch immer Ihren Personalausweis oder Reisepass vor. Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren sind bis auf Weiteres von der Nachweispflicht befreit.

Geimpft

Den Nachweis einer vollständigen Corona-Schutzimpfung mit einem in Deutschland zugelassenen Impfstoff (letzter notwendiger Impftermin vor mindestens 14 Tagen) können Sie per Impfpass oder Impfbescheinigung in Papierform oder digital, z. B. mit der Corona-App, erbringen.

Genesen

Bitte legen Sie uns als Genesenen-Nachweis das Ergebnis eines PCR-Tests vor, der vor mindestens 28 Tagen und höchstens 90 Tagen durchgeführt wurde. 
Sollten Sie eine Corona-Infektion nach einer vollständigen Impfung durchgestanden haben, brauchen Sie neben dem Impf- und Genesenennachweis keinen Test vorlegen und auch keine Auffrischungsimpfung nachweisen.

Getestet oder Geboostert

Zusätzlich zum Nachweis einer vollständigen Impfung oder Genesung, müssen Sie ein zertifiziertes und personalisiertes negatives Ergebnis eines Antigen-Schnelltests vorlegen. Der Test muss durch eine offizielle Teststelle ermittelt worden sein und das Ergebnis darf bei Betreten des Hauses nicht älter als 24 Stunden sein. Selbstverständlich gelten auch PCR-Testergebnisse. Diese dürfen bei Betreten des Hauses maximal 48 Stunden alt sein. Betriebliche Bescheinigungen werden nicht als Testnachweis akzeptiert.

Sollten Sie bereits eine Auffrischungsimpfung („Boosterimpfung“) erhalten haben, so sind Sie von der 2G-Plus-Regel ausgenommen. Der entsprechende Impfnachweis genügt. Dies gilt bereits ab dem Tag, an dem die Auffrischungsimpfung stattgefunden hat. Informationen dazu, was als Auffrischungsimpfung gilt finden Sie hier.

Sofern Sie nach der ersten Impfung mit Johnson & Johnson bereits eine zweite erhalten haben, gelten Sie nicht länger als geboostert. Sie müssen damit bei der 2G-Plus-Regelung zusätzlich einen Negativ-Test oder den Nachweis einer Auffrischungsimpfung mit einem mRNA-Impfstoff (Biontech/ Moderna) vorlegen.

Schüler*innen ab 16 Jahren, die in der Schule seriell getestet werden, sind von der Testnachweispflicht befreit und müssen nur den 2G-Nachweis vorlegen.

Testmöglichkeiten

Ein kontinuierlich aktualisierter Überblick ist unter www.hamburg.de/corona-schnelltest bzw. für die Praxen unter www.eterminservice.de/terminservice abrufbar. In der Nähe des SchauSpielHauses können Sie im Testzentrum von Corona-Freepass vor dem Museum für Kunst und Gewerbe sowie bei der Apotheke zum Ritter in der Langen Reihe einen Schnelltest durchführen lassen.

Medizinische Kontraindikation

Sofern Sie sich aufgrund einer medizinischen Kontraindikation nicht gegen das Coronavirus impfen lassen können, müssen Sie ein schriftliches ärztliches Zeugnis im Original darüber sowie einen negativen Coronavirus-Testnachweis vorlegen. 

 

Kontaktdaten – Maske – Abstand

Für mehr Informationen bitte rechts klicken!

Einlass

Bitte erscheinen Sie früh genug, jedoch mindestens 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn am Spielort, da das Einlassprozedere aufgrund der umfassenden Nachweiskontrollen aktuell etwas mehr Zeit in Anspruch nimmt.
Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Bei Krankheitssymptomen können wir Ihnen leider keinen Eintritt gewähren. Sollten Sie sich krank fühlen, können Sie Ihre Karte bis zwei Stunden vor Vorstellungsbeginn telefonisch unter 040-248713 zurückgeben.

Kontaktdatennachverfolgung

Wir sind verpflichtet, eine Kontaktdatennachverfolgung unserer Zuschauer*innen zu gewährleisten. Die Registrierung Ihrer Kontaktdaten kann entweder über die die Corona-Warn-App oder die App „luca“ erfolgen. Alternativ können Sie Ihre Kontaktdaten handschriftlich abgeben. Nutzen Sie dafür bevorzugt das Formular auf Ihrem Online-Ticket.

Maskenpflicht

Mit Betreten des Hauses ist das Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes verpflichtend. Die Maske muss Mund und Nase komplett bedecken und auch im Zuschauerraum am Platz vor, während und nach der Vorstellung getragen werden. Andere, nicht-medizinische Masken sind nicht gestattet.

Abstand

Aktuell kommen im Deutschen SchauSpielHaus verschiedene Platzanordnungen zum Einsatz:
Beim Großteil unserer Vorstellungen nehmen Sie nach dem Schachbrettprinzip überall im Saal auf Einzel- und Doppelplätzen mit Abstand Platz.
Bei „2G-Spezial“ sind im Parkett alle Plätze buchbar, in den Rängen sitzen Sie auf Abstand. Außerdem haben wir derzeit noch vereinzelt 2G-Vorstellungen ohne Abstand im Spielplan, bei denen der komplette Saal angeboten wird. Im Online-Kalender sind alle Vorstellungen entsprechend gekennzeichnet.

 

Weitere Informationen zu Ihrem Theaterbesuch

Für mehr Informationen bitte rechts klicken!

Abendkasse

Die Abendkasse befindet sich im SteinFoyer und öffnet eine Stunde vor Vorstellungsbeginn. Um das Aufkommen gering zu halten, können an der Abendkasse ausschließlich Karten für die jeweiligen Abendvorstellungen gekauft sowie reservierte Karten für jene Vorstellungen abgeholt werden.

Gardrobe

Die Gardroben sind geöffnet.

Gastronomie

Unser gastronomischer Partner Schmidt & Schmidtchen versorgt Sie vor der Vorstellung sowie in den Pausen mit Getränken und Snacks.

Programmhefte

Programmhefte sind wie gewohnt bei den Mitarbeiter*innen des Vorderhauses erhältlich.

Nacheinlass

Wir bitten im Interesse des Publikums und der Darsteller*innen um Verständnis, dass der Nacheinlass inszenierungsbezogen geregelt wird und grundsätzlich erst bei geeigneten Szenenwechseln möglich ist. In besonderen Fällen kann der Späteinlass ganz ausgeschlossen werden.

Lüftungsanlage im großen Saal

In den beiden letzten Jahren wurde in unser historisches Theater eine komplett neue Klimatechnik eingebaut. Sie entspricht dem modernsten Stand der Technik. Damit verfügt das Deutsche SchauSpielHaus über eine Zu- und Abluftanlage auf dem höchsten Standard und alle gesetzl. Grenzwerte für die Qualität der Luft in den Zuschauerräumen werden deutlich übertroffen. Die Mehrfilteranlage leitet den Luftstrom über die Fußbodendurchlässe und Stufenauslässe ins Parkett und in die Ränke, die Absaugung erfolgt im Deckenbereich.

Änderungen und aktuelle Beschlüsse des Senats

Die hier aufgeführten Regelungen sind vorbehaltlich etwaiger aktueller Änderungen der Maßnahmen zur Eindämmung der SARS-CoV-2-Pandemie von Seiten des Hamburger Senats. Es gelten stets die am Veranstaltungstag gültigen Regelungen für Hamburg. Bitte halten Sie sich in dieser Hinsicht an die tagesaktuellen Aushänge bzw. die Hinweise der Mitarbeiter*innen vom Vorderhaus.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Mithilfe.

 

 

 Stand: 18/1/2022