Lars Rudolph

Zurück zur Übersicht

Lars Rudolph

Lars Rudolph ist der zweite Sohn eines Marine Kapitäns und hat zwei Brüder. In seiner Jugend lebte er in westdeutschen Hafenstädten wie Cuxhaven, Wilhelmshaven, Kappeln und Kiel. Nach der Schule studierte er Musik als Trompetenspieler (überwiegend Jazz) und zog in den späten Achtzigern nach New York, um mit Musikern aus den Kreisen von John Zorn zu spielen.1994 fragte ihn Christoph Schlingensief, ob er dem Ensemble an der Volksbühne Berlin beitreten möchte und so begann sein Interesse an Schauspiel. Seine Karriere verlief schnell und er gewann viele Preise für seine Filme mit Bela Tarr, Tom Tykwer und Oskar Röhler. Heute lebt er in Berlin und ist Vater von vier Töchtern. Er gehörte Bands an wie Kixx, Ich schwitze nie, Stan Red Fox und Mariahilff. Neben Filmdrehs arbeitet er häufig im Theater mit Regisseuren wie Frank Castorf, Christoph Marthaler, Dieter Wedel und Karin Beier.

Aktuelle Stücke