DE / EN

Philipp Hauß

Geboren 1980. Philipp Hauß ist seit 2002 Ensemblemitglied des Burgtheaters und gastierte zudem am Residenztheater, am Maxim Gorki Theater und bei den Salzburger Festspielen. Er arbeitete mit fast allen wichtigen Theaterregisseuren der Gegenwart zusammen, so u.a. mit Andrea Breth, Luc Bondy, Peter Zadek, Matthias Hartmann, Alvis Hermanis und Nicolas Stemann. Mit Andrea Breths Inszenierung von Schillers »Don Carlos« sowie mit »Das Werk« von Elfriede Jelinek in der Regie von Nicolas Stemann, »Platonov« inszeniert von Alvis Hermanis und Roland Schimmelpfennigs Inszenierung seines Stücks »Der goldene Drache« wurde er zum Berliner Theatertreffen eingeladen. Weitere Einladungen führten ihn u.a. zu den Mülheimer Theatertagen, den Autorentheatertagen Berlin, dem Hamburger Theaterfestival, zum Holland Festival Amsterdam und zum Tschechow Festival Moskau. 2014 spielte er in der Staatsoper im Schillertheater Berlin in »Rein Gold« unter der Regie von Nicolas Stemann. Neben seiner Theaterarbeit ist Philipp Hauß regelmäßig in Kino- und Fernsehproduktionen zu sehen.

Am Deutschen SchauSpielHaus spielt Philipp Hauß in »Reisende auf einem Bein« von Herta Müller, inszeniert von Katie Mitchell.