Sybille Meier

Zurück zur Übersicht

Sybille Meier

Geboren 1971 bei Freiburg. Sie studiert Germanistik, Latein und Altgriechisch an der Universität Heidelberg. Stipendiatin der Studienstiftung des deutschen Volkes. Gründung einer eigenen Theatergruppe und Regieassistenzen am Theater der Stadt Heidelberg. 1999 Engagement als Dramaturgin für Öffentlichkeitsarbeit am Theater an der Ruhr. 2001 wechselt sie als Dramaturgin an das Düsseldorfer Schauspielhaus unter der Intendanz von Anna Badora. Von 2007 bis 2013 ist sie Dramaturgin am Schauspiel Köln unter der Intendanz von Karin Beier, mit der sie 2013 als Dramaturgin ans Deutsche SchauSpielHaus Hamburg wechselt. Neben ihrer Arbeit als Dramaturgin übernimmt sie verschiedene Lehrtätigkeiten am Institut für Medienkultur und Theater an der Universität Köln und an der Zürcher Hochschule der Künste.
Sybille Meier arbeitet kontinuierlich mit SIGNA, Katie Mitchell, Karin Henkel, René Pollesch, Viktor Bodó, Barbara Bürk und Clemens Sienknecht zusammen.

Aktuelle Stücke

Das Schloss

von Franz Kafka
Regie: Viktor Bodo

Mi/25/05 20.00 - 22.00 SchauSpielHaus Platzierung mit Abstand
Fr/24/06 19.30 - 21.30 SchauSpielHaus Platzierung ohne Abstand

Die Brüder Karamasow

von Fjodor Michailowitsch Dostojewski
aus dem Russischen von Swetlana Geier
Fassung von Bastian Lomsché und Rita Thiele
Regie: Oliver Frljić

So/22/05 19.30 - 22.20 SchauSpielHaus Platzierung mit Abstand
Sa/25/06 19.30 - 22.20 SchauSpielHaus

J’accuse!

von René Pollesch
Regie: René Pollesch

Do/09/06 20.00 - 21.15 SchauSpielHaus Zum letzten Mal Vorstellung mit Abstand

Kindeswohl

von Ian McEwan / Bühnenadaption des Romans »The Children Act«
von Karin Beier und Sybille Meier
aus dem Englischen von Werner Schmitz
Regie: Karin Beier

Fr/20/05 19.30 - 21.30 SchauSpielHaus Platzierung mit Abstand
Do/30/06 19.30 - 21.30 SchauSpielHaus

Richard the Kid & the King

nach William Shakespeare
Fassung von Karin Henkel, Sybille Meier und Andrea Schwieter
Mit Texten aus »Eddy the King« aus »Schlachten!« von Tom Lanoye und Luk Perceval
Deutsch von Rainer Kersten
Regie: Karin Henkel
Koproduktion mit den Salzburger Festspielen 2021

Sa/28/05 19.00 - 22.50 SchauSpielHaus
So/19/06 18.00 - 21.50 SchauSpielHaus Platzierung ohne Abstand Gemischtes Doppel

Zur Zeit keine Termine

Archiv