Victoria Behr

Zurück zur Übersicht

Victoria Behr

Geboren 1979. Sie studiert Kostümbild bei Prof.Dirk von Bodisco an der Hochschule für angewandte Wissenschaften in Hamburg. Seit 2008 arbeitet Victoria Behr als freie Kostümbildnerin in enger Zusammenarbeit mit Herbert Fritsch am Theater Oberhausen, Centraltheater Leipzig, Theater Bremen, Thalia Theater Hamburg, Schauspiel Köln, Schauspielhaus Zürich, Residenztheater München, Opernhaus Zürich, an der Komischen Oper Berlin und der Volksbühne am Rosa-Luxemburg Platz in Berlin. In der Kritikerumfrage der Zeitschrift Theater heute wurde Victoria Behr bisher in vier Jahren als „Kostümbildnerin des Jahres“ ausgezeichnet: 2011 für das Kostümbild von »Nora« am Theater Oberhausen, 2012 für »Die (s)panische Fliege«, an der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz Berlin, 2014 für »Ohne Titel Nr.1 – eine Oper von Herbert Fritsch« ebenfalls an der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz und 2015 für »der die mann« am selben Theater (alle in der Regie von Herbert Fritsch).

Am Deutschen SchauSpielHaus Hamburg gestaltet Victoria Behr die Kostüme für Herbert Fritschs Inszenierungen »Die Schule der Frauen« und »Die Kassette«.

Archiv