Yorck Dippe

Zurück zur Übersicht

Yorck Dippe

Geboren 1969 in Bremen. Ausbildung an der Neuen Münchner Schauspielschule. Es folgten Engagements am Theater Oberhausen und am Theater Bonn. 2001 erhielt er den Publikumspreis des Oberhausener Theaterpreises und 2005 beim NRW-Theatertreffen den Preis als bester Schauspieler. Ab 2010 gehörte er zum Ensemble des Schauspiel Köln, wo er u. a. mit Karin Beier, Karin Henkel, Nicolas Stemann und Clemens Sienknecht arbeitete. Er spielte u. a. den Direktor Hassenreuter in »Die Ratten« in der Inszenierung von Karin Henkel, die 2013 zum Berliner Theatertreffen eingeladen wurde und später auch im Deutschen SchauSpielHaus zu sehen war. Seit der Spielzeit 2013-14 gehört Yorck Dippe zum Ensemble des Deutschen SchauSpielHauses.

Aktuelle Stücke

Das Schloss

von Franz Kafka
Regie: Viktor Bodo

Fr/04/02 19.30 - 21.30 SchauSpielHaus 2G-Spezial
Fr/11/02 19.30 - 21.30 SchauSpielHaus 2G-Vorstellung mit Abstand

Günther Gründgens – ein Leben, zu wahr, um schön zu sein

Musikalischer Festakt von Barbara Bürk und Clemens Sienknecht
Regie: Barbara Bürk und Clemens Sienknecht

Fr/21/01 19.30 SchauSpielHaus Uraufführung 2G-Vorstellung ohne Abstand
So/23/01 20.00 SchauSpielHaus 2G-Vorstellung mit Abstand
Sa/05/02 19.30 SchauSpielHaus 2G-Vorstellung mit Abstand
Sa/12/02 19.30 SchauSpielHaus 2G-Vorstellung mit Abstand
Fr/25/02 20.00 SchauSpielHaus 2G-Vorstellung ohne Abstand

Alle Termine anzeigen

Kindeswohl

von Ian McEwan / Bühnenadaption des Romans »The Children Act«
von Karin Beier und Sybille Meier
aus dem Englischen von Werner Schmitz
Regie: Karin Beier

So/12/12 19.30 - 21.30 SchauSpielHaus 2G-Vorstellung mit Abstand Gemischtes Doppel
Fr/14/01 19.30 - 21.30 SchauSpielHaus 2G-Spezial
Sa/22/01 19.30 - 21.30 SchauSpielHaus 2G-Vorstellung mit Abstand
Sa/19/02 19.30 - 21.30 SchauSpielHaus 2G-Vorstellung mit Abstand

Alle Termine anzeigen

Wir haben getan, was wir konnten

Eine medizinisch-theatrale Recherche über Leben und Tod im deutschen Gesundheitswesen
von Tuğsal Moğul
Regie: Tuğsal Moğul

Di/21/12 19.00 - 20.20 MalerSaal 2G-Vorstellung mit Abstand

Zur Zeit keine Termine

Archiv