Reich des Todes

Politische Theorie
von Rainald Goetz

Uraufführung 11/09/2020

SchauSpielHaus

Ein Stück über 9/11 und seine katastrophalen Auswirkungen als Schlüsselereignis des 21. Jahrhunderts, als Startschuss für Verfassungsbrüche, Menschenrechtsverletzungen, Gewaltexzesse im deklarierten „Krieg gegen den Terror“. Ein Theatertext, der den Bogen letztendlich von der vernichtenden Vorgeschichte des 20. Jahrhunderts bis zur unheimlichen Rückkehr repressiver, autokratischer Gesinnungen in gegenwärtigen Demokratien spannt.



Regie: Karin Beier Bühne: Johannes Schütz Kostüme: Eva Dessecker, Wicke Naujoks Videodesign: Voxi Bärenklau Musik: Jörg Gollasch Licht: Annette ter Meulen Dramaturgie: Rita Thiele, Ralf Fiedler
Empfehlungen