DE / EN
  • Wassa Schelesnowa © Jim Rakete
  • Wassa Schelesnowa © Jim Rakete
  • Wassa Schelesnowa © Jim Rakete
  • Wassa Schelesnowa © Jim Rakete
  • Wassa Schelesnowa © Jim Rakete
  • Wassa Schelesnowa © Jim Rakete
  • Wassa Schelesnowa © Jim Rakete
  • Wassa Schelesnowa © Jim Rakete
  • Wassa Schelesnowa © Jim Rakete
  • Wassa Schelesnowa © Jim Rakete
  • Wassa Schelesnowa © Jim Rakete
Wassa Schelesnowa
Es spielen:Karoline Bär, Yorck Dippe, Paul Grote, Ute Hannig, Josefine Israel, Markus John, Johanna Küsters, Christoph Luser, Michael Prelle, Thea Rasche, Anna Sophie Schindler, Maria Schrader, Michael Wittenborn
Regie:Dieter GiesingBühne:Karl-Ernst HerrmannKostüme:Fred FennerMusik:Jörg GollaschChoreografische Mitarbeit:Johann KresnikLicht:Annette ter MeulenDramaturgie:Rita Thiele
Premiere am 17/10/2014
SchauSpielHaus
Pressestimmen:
Hamburger Abendblatt
„Die Schauspieler sind es, die das Klassenkampf-Drama wie einen Albtraum aus dem Banken- oder Bürowesen aussehen lassen. Dieter Giesing lässt in knapp zwei Stunden Menschen aufeinandertreffen, die wie Verlorene auf einer Vernissage wirken, auf der Maria Schrader kühl und alert die Besucher manipuliert. Das allein ist ziemlich modern.“
Stader Tageblatt
„Maria Schrader erobert sich in der Titelpartie eindrucksvoll das Zentrum der Aufführung... große Schauspielkunst!“
Lübecker Nachrichten
„Regie-Altmeister Dieter Giesing zeigt die Zerbrechlichkeit des Menschen in einer feinst geschliffenen Inszenierung, die sich im ästhetisch durchkomponierten Bühnenbild großartig entfalten kann.“

Kommentare
  • 21/01/2015
  • -
  • Rolf Döring
  • Weiter lesen
    Schließen
  • 27/10/2014
  • -
  • Reiner Schmedemann
  • Weiter lesen
    Schließen
  • 28/10/2014
  • -
  • Thomas
  • Weiter lesen
    Schließen