Abgrenzung

von Michael A. Müller

Uraufführung 05/05/2019

MarmorSaal

Termine

Die Eltern sind schwach, die Lehrer zum Vergessen, die Politiker Waschlappen, die Zukunft düster. Bei den „Jungen Aufrechten“ treffen die Freunde Finn und Johann auf Verständnis und Entschlossenheit. Mit medienwirksamen und provokanten Aktionen will sich die Gruppe gegen die „Überfremdung“ wehren und das „schwache und fehlgeleitete Heimatland“ retten. Während Finn im nationalistischen Gedankensumpf aufblüht und sich immer weiter radikalisiert, lernt Johann Amal kennen. Erste Zweifel überkommen ihn, doch Freund- und Kameradschaft dulden keine Widerrede. Wer nicht mitmacht, wird zum Feind.

Als Klassenzimmerstück (ab Klasse 10) buchbar

Es spielen: Jonas Hien, Maximilian Scheidt

Regie: Anna Werner Kostüme: Katharina Leu Dramaturgie: Bastian Lomsché
Empfehlungen