DachSalon: Escape Eskapismus

Gespräch über Theater, die Macht der Utopie und Bonn Parks »Räuber der Herzen«
in Kooperation mit der Universität Hamburg
/ 2G-Plus-Vorstellung mit Abstand

Einmal nur dem Alltag entfliehen, den Sorgen, der Pandemie. Einmal nur eine uneingeschränkt gute Zeit haben – den Tagtraum von einem besseren Leben träumen wir jeden Tag. Und wenn wir nicht träumen können, können wir immer noch ins Theater gehen, wo vielleicht eine bessere Version der Wirklichkeit wartet. Jeder Theaterbesuch ist Weltflucht und utopisches Verlangen.

Mit Blick auf die aktuelle Inszenierung »Die Räuber der Herzen« von Bonn Park möchten wir das Spannungsverhältnis zwischen ausbuchstabierter Utopie, Eskapismus und Theater diskutieren.

Mit Alexander Weinstock (Uni Hamburg), Anika Steinhoff (Dramaturgie)

Konzept, Organisation, Moderation: Mirjam Groll, Noah Holtwiesche, Martin Jörg Schäfer

Eine Kooperation mit der Universität Hamburg (Professur Neuere deutsche Literatur/Theaterforschung) und der Theaterakademie.

Empfehlungen