Drei Frauen aus Deutschland

Literarische Collage

"Du verlierst nur, was du nicht wagst." (Bettina von Arnim)

Geschichte wird von Männern geschrieben – diesen Eindruck erwecken zumindest die Geschichtsbücher. Frauen kommen darin nur als Randfiguren vor; oder eben: im Umfeld berühmter Männer. Leistungen von Frauen werden von den meist männlichen Chronisten gern ignoriert.

Einen weiblichen Blick auf die Geschichte nimmt diese leise literarische Collage ein – »Drei Frauen aus Deutschland«, zweihundert Jahre Zeitgeschehen, erzählt entlang der Lebensläufe dreier Schriftstellerinnen. Bettina von Arnim provozierte das bürgerliche und aristokratische Establishment ihrer Zeit. Jahrzehnte später irritieren die selbstbewussten Bürgerschreckauftritte der großen Lyrikerin Else Lasker-Schüler die Berliner. Erika Mann, die mit ihrem Ensemble Pfeffermühle, ihrem scharfzüngigen politischen Kabarett in Zürich, allabendlich für Saalschlachten mit schweizerischen NS-Anhängern sorgte, entwickelte sich im Laufe ihres Lebens von einer vergnügungssüchtigen Bohemienne zu einer politisch denkenden und aktiven Frau.

Mit: Gesine Cukrowski, Claudia Michelsen, Angela Winkler

Textbearbeitung und Einrichtung: Martin Mühleis

Fotos: Gesine Cukrowski: Mirjam Knickriem; Claudia Michelsen: Lottermann and Fuentes; Angela Winkler: Ruth Walz

Empfehlungen