Nina Hagen

singt Brecht und Blues

Premiere 18/10/2017

Deutsches Schauspielhaus in Hamburg

Live in Concert

„Die Welt raucht und braucht … Brecht in echt, ein leidenschaftliches Plädoyer für die Aktualität, Wahrheit, Dringlichkeit und Einzigartigkeit der Friedensbotschaften in den vielen Brecht-Songs und Texten, die aus seinen unterschiedlichsten Theaterstücken stammen, die ich übrigens seit meinem 12. Lebensjahr als unbekannte Ostberlinerin viele Abende lang fasziniert studiert habe und die meine Musik und Lebens-Kunst ganz wunderbar geprägt haben.

Lasst uns wieder neugierig werden auf Bertolt Brecht, dieses deutsche Schriftsteller-Genie, das auf die Frage nach seiner Lieblingslektüre als Antwort gab: „Sie werden lachen, die Bibel“! HahahahahaLLELOOYA: Und jetzt singe und spiele ich viele Songs von Bertolt Brecht in einer ganz neuartigen, trotzdem altgekannten Weise, auch Brecht selbst wird zu Wort kommen, Worte, die es – wie bei Brecht in echt – immer in sich haben.“
(Nina Hagen)

Mit: Fred Sauer (Piano), Warner Poland (Gitarre), Michael O’Ryan (Bass) und Marcellus Puhlemann (Schlagzeug)

Foto: Jim Rakete

Empfehlungen