Unsere theaterpädagogischen Angebote

 

Unsere theaterpädagogischen Angebote werden wir laufend den aktuellen Bedingungen anpassen und sie auf eine verantwortungsvolle Umsetzbarkeit überprüfen. Denn Theater ist wichtig! Gerade in Zeiten, in denen unser Bedürfnis, uns frei und unbeschwert auszudrücken, besonders stark zu spüren ist. Daher arbeiten wir daran, endlich wieder gemeinsam mit Ihnen und Euch in die Auseinandersetzung zu unseren Stücken zu kommen, zu (hinter)fragen und Wagnisse einzugehen!
Mit unterschiedlichen theaterpädagogischen Formaten wie Workshops, Fortbildungen, Probenbesuchen und Publikumsgesprächen möchten wir Sie/Euch einladen, Ihren/Euren Aufführungsbesuch zu diskutieren, zu reflektieren und zu begleiten, sobald dies wieder möglich ist.
Außerdem informieren wir alle interessierten Lehrer*innen per Brief und E-Mail über Neuigkeiten aus der Theaterpädagogik, über alle Premieren, Aktionen und attraktive Angebote. Sollten Schüler*innen einer Klasse finanziell schlechter gestellt sein, können für diese über die „KlassenKasse“ oder über unser Patenschaftsprogramm ermäßigte Theaterkarten beantragt werden.

 

Digitales Angebot für Lehrer*innen:

 

„Maria Magdalena“ und „Tiere im Hotel“ per Stream

Wir stellen Ihnen einen Mitschnitt von „Maria Magdalena“ von Friedrich Hebbel, inszeniert von Alexander Riemenschneider und/oder „Tiere im Hotel“ von Gertrud Pigor, Regie: Gertrud Pigor, zur Verfügung, den Sie mit Ihren Schüler*innen per Stream anschauen können, sowohl im Präsenzunterricht als auch im Rahmen von Home-Schooling. Wenn Sie einen Mitschnitt dieser Inszenierung mit Ihrer Klasse anschauen möchten, so schicken Sie bitte eine E-Mail an laura.brust@schauspielhaus.de und teilen Sie mir mit, an welchem Tag Sie mit Ihrer Klasse das Theaterstück anschauen möchten. Sie erhalten dann einen Link, mit dem Sie sich nur an diesem Tag die Inszenierung per Stream anschauen können. Wir bieten zudem eine Nachbesprechung per Videokonferenz an.

Der Klassiker „Maria Magdalena“ in der Regie von Alexander Riemenschneider als Stream.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Außerdem bieten wir Getrud Pigors „Tiere im Hotel“ als Mitschnitt an.

Bei Interesse bitte melden bei: laura.brust@schauspielhaus.de.

 

 

 

 

 

 

 

ZwischenSpiele digital

In den vergangenen Monaten hat sich vieles in unserem Alltag verändert und einiges ist komplizierter geworden. Während wir im Herbst 2020 noch mit unseren „ZwischenSpielen“ zu Ihnen in die Schulen kommen konnten, können wir Sie und Ihre Schulklassen aktuell leider nur aus der Ferne digital mit Theatererlebnissen versorgen. 

 

Wir bieten ab sofort das Stück „Malala – Mädchen mit Buch“ (12+), das Stück „Absprung“ (14+) und „Wutschweiger“ (8+) als digitale Live-Lesungen für Schulen im Präsenzunterricht und Homeschooling über Zoom an, inkl. Nachgespräche mit den Schauspieler*innen.

Bitte wenden Sie sich für Buchungen an unsere Theaterpädagogin Laura Brust, (laura.brust@schauspielhaus.de / 040.24871-271)

 

Malala – Mädchen mit Buch 12+

von Nick Wood
aus dem britischen Englisch von Anja Tuckermann und Guntram Weber

Eine westliche Autorin nähert sich der Geschichte des pakistanischen Mädchens Malala Yousafzai an, die als 17-Jährige mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet wurde. Obwohl Malala von den Taliban beinahe getötet wurde, setzt sie ihren Kampf für Bildung unbeirrt fort. Dieses Stück zeigt, dass das mutige Handeln eines einzelnen Menschen entscheidend sein kann für die Art und Weise, wie wir die Welt sehen. 

Empfohlen für die Klassenstufen 6 – 13

 

Absprung 14+

von Rabiah Hussain
aus dem britischen Englisch von Cornelia Enger

Die Freundinnen Safa und Aisha, die beide als Töchter pakistanischstämmiger Eltern in East London aufgewachsen sind, schlagen an der Schwelle zum Erwachsenwerden verschiedene Lebenswege ein. Safa tritt eine Marketingstelle im Stadtzentrum an und passt sich immer mehr der weißen  „Mehrheitsgesellschaft“ an. Aisha geht als Praktikantin an ihre alte „Ghetto“-Schule zurück. Der Terroranschlag von 2005 spaltet nicht nur die Londoner Gesellschaft, sondern auch die Freundinnen. Hussain schafft ein bitteres Portrait postmigrantischer Realität und erzählt eindringlich von den Parallelgesellschaften in den heutigen Großstädten Europas.

Empfohlen für die Klassenstufen 8 - 13

 

Wutschweiger 8+

von Jan Sobrie und Raven Ruëll
aus dem Flämischen von Barbara Buri

Im Leben von Ebeneser wird plötzlich alles kleiner – zunächst der Sessel und schließlich die Wohnung, in der seine Familie lebt. Nach dem Umzug ins Hochhaus, in dem seine Eltern unter den ständigen Geldsorgen zu verschwinden scheinen, trifft er auf Sammy, die sich mit einem Leben ohne Geld bereits bestens auskennt. Gemeinsam finden sie den Mut, gegen die Ungerechtigkeit, die ihnen aufgrund der ökonomischen Unterschiede zwischen ihnen und ihren Mitschüler*innen begegnet, aufzubegehren. Mit starken sprachlichen Bildern beschreiben die beiden Autoren eine Welt, in der nichts selbstverständlich ist. Sie thematisieren Verunsicherungen und Momente der Ausgrenzung, mit denen Kinder aus einkommensschwachen Familien täglich konfrontiert sind.

Empfohlen für die Klassenstufen 3 – 6

 

Teilhabe ermöglichen!

Inklusive theaterpädagogische Angebote am Jungen SchauSpielHaus

Das Junge SchauSpielHaus macht zu allen Premieren in dieser Spielzeit Förderschulen und Schulen, die inklusiv arbeiten, ein besonderes Angebot:

Unsere Theaterpädagog*innen kommen in Ihre Schule, um mit Ihren Schüler*innen spielerisch, tänzerisch, musikalisch und thematisch die Theaterbesuche vorzubereiten. Wenden Sie sich bitte an unsere Theaterpädagogin Laura Brust unter: laura.brust@schauspielhaus.de.

Ermöglicht durch die Kooperation des Jungen SchauSpielHauses mit „EUCREA Verband Kunst und Behinderung e. V.“ im Rahmen des Projekts „CONNECT –Kunst im Prozess“.

 

Für Lehrer*innen

 

Wir haben ein vielfältiges Angebot für Lehrer*innen. Hier finden Sie es.

Für Schüler*innen

 

Wir haben ein vielfältiges Angebot für Schüler*innen. Hier finden Sie es.

Für Schulklassen

 

Wir haben ein vielfältiges Angebot für Schulklassen. Sie finden es hier.

Unterrichtsmaterial

 

Hier finden Sie unser Unterrichtsmaterial.

Mobiles Programm

 

ZwischenSpiel mit dem Jungen SchauSpielHaus
Hier
finden Sie Informationen zu unserem mobilen Programm.

Ansprechpartnerin:

Laura Brust

040.24 87 12 71

laura.brust@schauspielhaus.de