Unsere Corona-Hinweise

Liebes Publikum,

um uns und Ihnen einen entspannten Theaterabend zu ermöglichen und um die Gesundheit aller Anwesenden zu schützen, haben wir ein umfassendes Hygienekonzept für den Vorstellungsbetrieb erarbeitet. Dieses Konzept entspricht den Verordnungen der Gesundheitsbehörden und wird laufend den jeweiligen Entwicklungen angepasst.

Das Deutsche SchauSpielHaus Hamburg wird alle Vorstellungen bis Mitte Oktober als 3G-Veranstaltungen durchführen, das bedeutet, dass hier der Zutritt weiterhin für geimpfte, genesene oder getestete Personen möglich ist. Im Saal wird weiterhin die sogenannte „Schachbrett“-Bestuhlung umgesetzt, das heißt, dass Sie alleine oder als Zweier-Gruppe mit einer Person Ihres Haushalts Karten buchen können.

2G-Vorstellungen im Oktober

Ab Mitte Oktober bietet das Schauspielhaus einzelne 2G-Vorstellungen an. Im Oktober sind dies »Lärm. Blindes Sehen. Blinde sehen!« am 22/10 und »Kindeswohl« am 31/10. Der Vorstellungsbesuch ist in diesen Fällen nur für genesene und vollständig geimpfte Zuschauer*innen möglich. Im Saal können wir wieder jeden Platz besetzen, so dass Sie „wie gewohnt“ aus allen verfügbaren Karten frei auswählen können. Zudem entfällt bei 2G-Vorstellungen ab dem 25/9 die Maskenpflicht. 

Bitte beachten Sie, dass der Bereich der Abendkasse weiterhin der 3G-Regelung unterliegt.

Bitte machen Sie sich vor Ihrem Besuch im SchauSpielHaus mit den folgenden Sicherheitshinweisen und Verhaltensregeln vertraut. Für Sie, unser Publikum, bedeutet dies, dass Sie bestimmte Regeln und auch Einschränkungen in Kauf nehmen müssen. Wir sind uns aber sicher: Wenn wir alle diesen Änderungen mit positiver Grundeinstellung und gegenseitiger Rücksichtnahme begegnen, dann wird der Theaterbesuch auch weiterhin ein anregendes und freudiges Gemeinschaftserlebnis sein.

 

Nachweispflicht

Der Zutritt in das Deutsche SchauSpielHaus ist nur mit Nachweis eines negativen Corona-Tests, nach einer vollständigen Impfung gegen SARS-CoV-2 oder als Genesene*r möglich. Nachweise werden in Papier- oder digitaler Form akzeptiert. Der Besuch einer 2G-Vorstellung setzt einen Genesenen-Status oder eine vollständige Impfung voraus. Bitte zeigen Sie neben Ihren Testergebnissen und/oder Impfnachweisen immer auch einen gültigen Lichtbildausweis vor.

Schnelltest

Erforderlich ist ein zertifiziertes und personalisiertes negatives Ergebnis eines Antigen-Schnelltests, das durch eine offizielle Teststelle (z. B. ein Testzentrum nach § 6 Absatz 1 Satz 1 der Coronavirus-Testverordnung) ermittelt wurde. Das Ergebnis darf bei Betreten des Hauses nicht älter als 24 Stunden sein. Selbstverständlich gelten auch PCR-Testergebnisse. Diese dürfen bei Betreten des Hauses maximal 48 Stunden alt sein.

Wir empfehlen Ihnen, die Testung beim Testzentrum von „Corona-Freepass“ am Hauptbahnhof vor dem Museum für Kunst und Gewerbe auf dem Steintorplatz durchführen zu lassen. Termine können Sie hier buchen: www.coronafreepass.de. Im SchauSpielHaus gibt es KEINE Möglichkeit einen Test zu machen.

Der Besuch einer 2G-Vorstellung ist ausschließlich für Genesene und vollständig Geimpfte möglich.

Impfung

Der vollständige Impfstatus gegen SARS-CoV-2 ist 14 Tage nach der Zweitimpfung gegeben. Er kann per Impfpass oder Impfbescheinigung in Papierform oder per digitalem Nachweis am Einlass nachgewiesen werden.

Genesene

Sollten Sie bereits eine Infektion mit dem Coronavirus überstanden haben und als genesen gelten, so weisen Sie dies bitte anhand eines (positiven) PCR-Testergebnisses nach, das mindestens 28 Tage alt und nicht älter als sechs Monate ist. Die zugrundeliegende Testung muss durch eine Labordiagnostik mittels Nukleinsäurenachweis (PCR, PoC-PCR oder weitere Methoden der Nukleinsäureamplifikationstechnik) erfolgt sein.

Kontaktnachverfolgung

Wir sind angehalten, eine Kontaktdatennachverfolgung unserer Zuschauer*innen zu gewährleisten. Die Registrierung Ihrer Kontaktdaten führen wir im Haus an entsprechend ausgewiesenen Stellen bei den Garderoben im Parkettumgang, 1. und 2. Rang durch.

Bitte nutzen Sie hierfür entweder die Corona-Warn-App oder die App „luca“. An den Garderoben finden Sie die jeweiligen QR-Codes zum schnellen und unkomplizierten Einchecken.

Sollten Sie diese Apps nicht nutzen können, so haben Sie im Notfall die Möglichkeit, Ihre Kontaktdaten handschriftlich abzugeben: Auf der zweiten Seite Ihres Online-Tickets finden Sie ein Formular, wo Sie Ihre Kontaktdaten eintragen können (Namen, Telefonnummer und gegebenenfalls die E-Mail-Adresse/Anschrift). Es muss sich dabei um die Daten der Person handeln, die den auf dem Ticket vermerkten Platz einnehmen wird. Bitte werfen Sie das ausgefüllte Formular am Check-In bei den Garderoben in die vorgesehene Box.

Sollten Sie die Registrierung per Kontaktformular nutzen, so füllen Sie das Formular bitte schon vor Ihrem Theaterbesuch aus, um einen zügigen Ablauf des Einlassprozesses zu gewährleisten. Vielen Dank!

Auch für 2G-Vorstellungen müssen wir eine Kontaktverfolgung durchführen.

Ohne Kontaktdaten können wir Ihnen leider keinen Zutritt ermöglichen.

Einlass

Um Wartezeiten und Schlangenbildung am Eingang zu vermeiden, wird Ihnen auf Ihrer Eintrittskarte eine Einlasszeit zugeordnet – diese ist nicht veränderbar. Bitte erscheinen Sie pünktlich zur Einlasskontrolle.

Maskenpflicht

Mit Betreten des Hauses ist das Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes verpflichtend (OP–Maske, Typ I, II und IIR, FFP2-/FFP3-Maske ohne Ventil, CPA-Maske). Die Maske muss Mund und Nase komplett bedecken und auch im Zuschauerraum vor, während und nach der Vorstellung getragen werden. Andere nicht-medizinische Masken sind nicht gestattet.

Bei 2G-Vorstellungen entfällt die Maskenpflicht. Sie müssen während des gesamten Aufenthaltes im SchauSpielHaus keine Maske tragen. Bitte beachten Sie, dass der Bereich der Abendkasse weiterhin der Maskenpflicht unterliegt.

Abstand

Zur Einhaltung der Abstandsregelung wird im Deutschen SchauSpielHauses die sogenannten „Schachbrett“-Bestuhlung angewendet. Bitte achten Sie auch während Ihres gesamten Aufenthalts im Deutschen SchauSpielHaus auf die Einhaltung des Mindestabstands.

Bei 2G-Vorstellungen können wieder alle Plätze besetzt werden. Bitte achten Sie dennoch außerhalb des Saals nach Möglichkeit auf die Einhaltung der entsprechenden Abstände.

Wege im Haus

Im Großen Haus erfolgt der Weg zu und von Ihrem Platz nach dem Einbahnstraßenprinzip. In der Regel betreten Sie den Zuschauerraum von der linken Seite und verlassen ihn über die rechte Seite. Bitte beachten Sie in jedem Fall auch die weiteren Hinweise im Haus.

Bitte nehmen Sie Ihre gebuchten Plätze ein und setzen Sie sich nicht um. Wir bitten Sie außerdem, bis zum Beginn der Vorstellung auf Ihren Plätzen zu bleiben. Selbstverständlich können Sie dem Einbahnstraßensystem folgend vor der Vorstellung die Toiletten aufsuchen.

Die Kolleg*innen vom Vorderhaus helfen Ihnen bei Fragen gern weiter.

Hand-Desinfektion

Bitte nutzen Sie die aufgestellten Spender. 

Abendkasse

Die Abendkasse befindet sich aktuell im Kartenbüro in der Kirchenallee, rechts neben dem Haupteingang, und öffnet eine Stunde vor Vorstellungsbeginn. Um das Aufkommen im Kartenbüro gering zu halten, können an der Abendkasse ausschließlich Karten für die jeweiligen Abendvorstellungen gekauft sowie reservierte Karten für jene Vorstellungen abgeholt werden.

Garderobe

Bei 3G-Vorstellungen bleiben die Garderoben geschlossen. Wir bitten Sie, Ihre Garderobe mit an Ihren Platz zu nehmen.

Bei 2G-Vorstellungen sind die Garderoben geöffnet.

 

Gastronomie

Unser neuer gastronomischer Partner Schmidt & Schmidtchen versorgt Sie vor der Vorstellung sowie in den Pausen mit Getränken und Snacks.

Programmhefte

Programmhefte sind wie gewohnt bei den Kolleg*innen des Vorderhauses erhältlich.

Nacheinlass

Wir bitten im Interesse des Publikums und der Darsteller*innen um Verständnis, dass der Nacheinlass inszenierungsbezogen geregelt wird und grundsätzlich erst bei geeigneten Szenenwechseln möglich ist. In besonderen Fällen kann der Späteinlass ganz ausgeschlossen werden.

Pause

Die meisten Vorstellungen werden ohne Pause gespielt.

Bei Vorstellungen mit einer Pause gilt auch in dieser nach Möglichkeit das Einbahnstraßensystem. Wir bitten Sie, insbesondere in dieser Situation auf die Einhaltung des Mindestabstands zu achten und sich in dem Bereich des Theaters aufzuhalten, in dem sich Ihr Platz befindet (Parkett, 1. Rang, 2. Rang).

Kartenkauf

Wir sind Mo – Sa 12.00 - 19.00 Uhr für Sie da – telefonisch oder persönlich in unserem Kartenbüro.

Wir bieten in allen Spielstätten sowohl Doppel- als auch Einzelplätze an. Doppelplätze dürfen nach den aktuell in Hamburg geltenden Regeln auch von Personen aus zwei Haushalten besetzt werden. Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass Doppelplätze nur im Verbund und nicht als Einzelplätze gebucht werden können. Dies gilt auch für den Fall, dass in der entsprechenden Vorstellung keine Einzelplätze mehr vorhanden sind.

Bei den 2G-Vorstellungen sind wieder alle Plätze im Saal nach Verfügbarkeit buchbar.

Gesundheitszustand

Bei Erkältungssymptome können wir Ihnen leider keinen Einlass gewähren. Sollten Sie sich krank fühlen, können Sie Ihre Karte bis zwei Stunden vor Vorstellungsbeginn telefonisch unter 040-248713 zurückgeben.

Lüftungsanlage im großen Saal

In den beiden letzten Jahren wurde in unser historisches Theater eine komplett neue Klimatechnik eingebaut. Sie entspricht dem modernsten Stand der Technik. Damit verfügt das DSH über eine Zu- und Abluftanlage auf dem höchsten Standard und alle gesetzl. Grenzwerte für die Qualität der Luft in den Zuschauerräumen werden deutlich übertroffen. Die Mehrfilteranlage leitet den Luftstrom über die Fußbodendurchlässe und Stufenauslässe ins Parkett und in die Ränke, die Absaugung erfolgt im Deckenbereich.

Junges SchauSpielHaus 

Im Jungen SchauSpielHaus Hamburg werden alle Vorstellungen nach dem 3G-Prinzip durchgeführt. Das bedeutet, dass hier der Zutritt weiterhin für geimpfte, genesene oder getestete Personen möglich ist. Kinder unter 7 Jahren sowie schulpflichtige Kinder und Jugendliche müssen keinen Genesenen-, Impf- oder Testnachweis erbringen.
Bitte macht euch vor eurem Besuch im Jungen SchauSpielHaus mit den folgenden Sicherheitshinweisen und Verhaltensregeln vertraut. Für Schulklassen gelten teilweise besondere Regeln, die ebenfalls im Folgenden zu finden sind.
Für Schulklassen: Für eine Schulkohorte ist die Buchung einer geschlossenen Vorstellung möglich. In diesem Fall werden die Sitzplätze ohne Abstand angeordnet.

 

Stand: 23/9/2021