Sasha Rau

Back to overview

Sasha Rau

Ausbildung zur Schauspielerin an der École Supérieure des Arts et Techniques du Théâtre in Paris und ist seitdem als freischaffende Schauspielerin und Autorin in Frankreich und im deutschsprachigen Raum tätig. Sie arbeitete u. a. mit Christoph Marthaler, Christian Benedetti und Gian Manuel Rau zusammen. 2004 wurde ihr Stück »De frère inconnu« beim Stückfestival La Mousson d’été szenisch gelesen. Ihr Stück »Schlaf dich« wurde beim Festival d’Avignon 2010 in einer Installation von Duri Bischoff szenisch präsentiert.

2012 wurde Sasha Rau mit dem »KunstSalon-Autorenpreis für das Schauspiel Köln« ausgezeichnet, wo ihr Stück »Oh it’s like home« in der Inszenierung von Christoph Marthaler 2013 zur Uraufführung kam.

Seit der Spielzeit 2013-14 gehört Sasha Rau zum Ensemble des Deutschen SchauSpielHauses. Hier ist sie vor allem in Inszenierungen von Christoph Marthaler (»Die Wehleider«, »Häuptling Abendwind«, »Übermann oder Die Liebe kommt zu Besuch«) zu sehen.

In der Spielzeit 2016-17 kam ihr Theatertext »Reichshof«, eine Theaterinstallation über das gleichnamige traditionsreiche Hotel an der Kirchenallee, zur Uraufführung.

Current plays

UnterGrund
FrauenZimmer
In loser Folge und in Eigenregie bespielen Mitglieder unseres Hauses das RangFoyer und andere Orte des Theaters.
Text-Bild-Performance von Anna Hetzer, Sasha Rau und Andrea Schmidt

Wed/11/12 20.00 - RangFoyer

von Johann Nepomuk Nestroy
Regie: Christoph Marthaler

Tue/07/01 20.00 - 22.15 MalerSaal

The plaintives

adapted from Maxim Gorky's »Summerfolk« Directed by Christoph Marthaler

Tue/28/01 19.30 - 21.45 SchauSpielHaus

Currently without dates

Archive