Heute

23/

04/Mi

Bald

25/

04/Fr

Bald

26/

04/Sa

Bald

27/

04/So

Bald

30/

04/Mi

  • Schuld

  • 20:00 Uhr / MalerSaal /  

Bald

01/

05/Do

Bald

02/

05/Fr

  • Schuld

  • 20:00 Uhr / MalerSaal /  

Bald

03/

05/Sa

Bald

04/

05/So

Bald

05/

05/Mo

Bald

06/

05/Di

Bald

07/

05/Mi

Bald

08/

05/Do

Bald

09/

05/Fr

Bald

10/

05/Sa

Bald

11/

05/So

Bald

12/

05/Mo

Bald

13/

05/Di

  • Schuld

  • 20:00 Uhr / MalerSaal /  

Bald

14/

05/Mi

Bald

15/

05/Do

  • Fun

  • 19:00 Uhr / Baustelle JungesSchauSpielHaus /  

Bald

16/

05/Fr

  • Fun

  • 11:00 Uhr / Baustelle JungesSchauSpielHaus /  

Bald

17/

05/Sa

Bald

18/

05/So

Bald

19/

05/Mo

Bald

21/

05/Mi

Bald

22/

05/Do

  • So lonely

  • 11:00 Uhr / Baustelle JungesSchauSpielHaus /  

Bald

23/

05/Fr

Unser Spielplan zum Herunterladen

Hier können Sie ein PDF unseres Spielplans für die Monate April und Mai herunterladen.


Einführungen

Ab sofort laden wir Sie vor ausgewählten Vorstellungen herzlich zu Stückeinführungen durch unsere Dramaturgen in den Marmorsaal ein:

16/04, 19:30 Uhr
Einführung zu »Der Sturm«

30/04, 19:15 Uhr
Einführung zu »Schuld«

13/05, 19:15 Uhr
Einführung zu »Die Ballade vom Fliegenden Holländer«

26/05, 19:30 Uhr
Einführung zu »SPAM«




Theater verschenken!

Gutscheine für das Schauspielhaus sind auch online erhältlich!




Kinderbetreuung

Bei ausgewählten Vorstellungen am Sonntagnachmittag bieten wir ab dieser Spielzeit eine Kinderbetreuung an. Mehr...



Die nächsten Premieren

  • Alles Weitere kennen Sie aus dem Kino
  • Die Schule der Frauen
  • Heimweh & Verbrechen © W. Mair
  • Der Gott des Gemetzels (c) M. Kohl
  • Die Rasenden
  • Die Troerinnen (c) Lefebvre
  • Die Rasenden II: Die Orestie (c) Lefebvre
  • Die Ballade vom Fliegenden Holländer
  • Carmen Disruption (c) Baltzer
  • Der Sturm (c) T.Aurin
  • Nach Europa © Matthias Horn, 2013
  • Drawing Lessons (c) MKohl
  • Mission (c) Maurice Kohl
  • Foxi, Jussuf, Edeltraud (c) Maurice Kohl
  • Die Glasmenagerie (c) S.Then
  • Schuld nach Dostojewksi (c) Lefebvre

Home

Cargo Fleisch

Massentierhaltung in Deutschland, Sojaanbau in Brasilien, Vogelgrippe in Indien, Hühnerresterampe in Afrika – »Cargo Fleisch« ist ein dokumentarischer Theaterabend, der auf Interviews und Recherchematerial basiert und den internationalen Fleischmarkt in seine Bestandteile zerlegt – am Beispiel des Huhns. Mehr…

 

»Cargo Fleisch«
von Clemens Bechtel, Regie: Clemens Bechtel
Uraufführung am 25/04 im MalerSaal. Im Rahmen des globalen Theaternetzwerkes »Hunger for Trade«.
www.hunger-for-trade.net

Ab 26/04 wieder im Spielplan

In Martin Crimps radikaler Neufassung von Euripides' »Die Phönizierinnen« holen zwölf rätselhafte junge Frauen die bekannten Figuren aus dem gewalttätigen Mythos der Vergangenheit in die Gegenwart. Katie Mitchells faszinierend rätselhafte Inszenierung wurde Ende letzten Jahres in der Ausweichspielstätte im Studio Hamburg von Kritik und Publikum begeistert aufgenommen und ist auf vielfachen Wunsch dem 26/04 im SchauSpielHaus zu sehen. Mehr...

 

Publikumsgespräch mit Katie Mitchell und Martin Crimp

Am 26/04 findet nach der Vorstellung von »Alles Weitere kennen Sie aus dem Kino« ein Publikumsgespräch mit der Regisseurin Katie Mitchell und dem Autor Martin Crimp statt.

Hamburger Premieren



Die Rasenden

Bei dem sechseinhalbstündigen Marathon »Die Rasenden« bieten wir zusammen mit unserem Theaterrestaurant, dem benachbarten Maritim Hotel Reichshof sowie weiteren Partnern einen besonderen gastronomischen Service an. Mehr...

Die nächsten Vorstellungen finden am 03/05 und 09/06/2014 statt. >> Karten

NEW HAMBURG loves Veddel

Bevor NEW HAMBURG im Oktober seine Tore öffnet, laden wir zu einem ersten Kennenlernen ein. Aus der Immanuelkirche auf der Veddel, dem zukünftigen Zentrum von NEW HAMBURG, wächst eine Tafel in den Stadtteil, die für alle gedeckt ist: BewohnerInnen der Veddel, KünstlerInnen, TheaterzuschauerInnen, Gläubige, Ungläubige, Alte, Junge, Männer, Frauen. Mehr…

Auftaktfest des Stadtprojekts
am Samstag, 17/05/2014 ab 15 Uhr
in der Immanuelkirche Veddel.

SPAM

Ein verlorener Ort im Herzen Afrikas. Erzählt wird die Geschichte einer Handvoll Menschen, die von, für und an diesem Ort leben und arbeiten. Unter mörderischen Bedingungen wird hier Coltan abgebaut, ein metallischer Grundstoff, der die Voraussetzung bildet für die Produktion und Funktionsfähigkeit von Mobiltelefonen. Die verbalen Ausdünstungen unseres Telefonverkehrs dringen jedoch höchstens als Hintergrundrauschen bis in diese ferne Region. Was den Menschen hier widerfährt, Schicksal zu nennen, wäre ein Euphemismus – es ist die nackte Ausbeutung. Mehr...

 

»SPAM«
Fünfzig Tage
von Roland Schimmelpfennig, Regie: Roland Schimmelpfennig
Uraufführung am 23/05 im SchauSpielHaus

Ein globales Theaternetzwerk

Mit »Hunger for Trade« hat das Deutsche SchauSpielHaus Hamburg ein globales Theaternetzwerk initiiert, das den internationalen Nahrungsmittelmarkt in Form von neun dokumentarischen Theaterarbeiten erforscht.

Die neun Inszenierungen werden durch Austausch der Künstler in einem Recherchenetzwerk entwickelt. Auf www.hunger-for-trade.net werden die laufenden Recherchen in Blog-Einträgen und Videos dokumentiert.

Bei der Abschlussveranstaltung am 30/05/2014 im MalerSaal werden alle Inszenierungen des Netzwerks per Livestream präsentiert. Mehr...

 

 

Backstage-Jugendclubfestival

Vom 29/06 bis zum 04/07 präsentieren rund achtzig Teilnehmer ihre Arbeiten im MalerSaal und im Zeiten Rangfoyer. Das vollständige Festivalprogramm finden Sie ab 15/05 in unserem Kalender.

Informationen zu den Backstage-Jugendclubs finden Sie hier.