Josef Ostendorf

Zurück zur Übersicht

Josef Ostendorf

Geboren 1956 in Cloppenburg. Studium an der Schauspielschule Bochum. Nach seiner Ausbildung spielte er an den Bühnen in Moers, Wuppertal und Basel, wo seine langjährige Zusammenarbeit mit Christoph Marthaler begann. 1993 wechselte er ans Deutsche Schauspielhaus, zu dessen Ensemble er bis zum Jahr 2000 gehörte. Es folgten Engagements am Schauspielhaus Zürich, an der Volksbühne Berlin und am Thalia Theater Hamburg. Außerdem gastierte er am Schauspiel Köln, am Schauspiel Frankfurt, bei den Salzburger Festspielen und den Wiener Festwochen. Neben seiner Arbeit am Theater ist er regelmäßig in Film- und Fernsehproduktionen zu sehen.

Seit der Spielzeit 2013-14 gehört Josef Ostendorf wieder zum Ensemble des Deutschen SchauSpielHauses. Er spielte die Titelfigur in Karin Henkels Inszenierung von »John Gabriel Borkman«, die 2015 zum Berliner Theatertreffen eingeladen war, und in Frank Castorfs Inszenierung von »Pastor Ephraim Magnus«. Außerdem ist Josef Ostendorf u. a. in »Häuptling Abendwind«, »Die Wehleider« und »Rainer Gratzke oder Das rote Auto« zu sehen.

Aktuelle Stücke

Das Totenfest

UnterGrund
Theatrale Installation unter Verwendung von Auszügen aus dem Roman »Das Totenfest« von Jean Genet
Regie: Max Pross
UnterGrund

Fr/22/11 21.30 Rangfoyer Premiere
So/24/11 19.30 Rangfoyer
Mi/27/11 21.00 Rangfoyer

Die Wehleider

nach Motiven aus Maxim Gorkis »Sommergäste«
von Christoph Marthaler, Anna Viebrock, Stefanie Carp
Regie: Christoph Marthaler

Di/22/10 19.30 - 21.45 SchauSpielHaus
Mo/18/11 19.30 - 21.45 SchauSpielHaus
Di/28/01 19.30 - 21.45 SchauSpielHaus

Archiv