Paul Herwig

Zurück zur Übersicht

Paul Herwig

Geboren 1970 in Berlin. Schauspielstudium an der Hochschule für Musik und Theater Hannover. Von 1995 bis 2001 war Paul Herwig am Residenztheater in München engagiert, danach wechselte er bis 2007 an die Münchner Kammerspiele unter der Intendanz von Frank Baumbauer. Er gastierte u. a. am Maxim Gorki Theater Berlin, am Schauspielhaus Bochum, der Schaubühne am Lehniner Platz und immer wieder an den Münchner Kammerspielen. Er arbeitete u. a. mit Johan Simons, Karin Beier, Thomas Ostermeier, Andreas Kriegenburg, Luk Perceval, Roger Vontobel, Ivo van Hove, Armin Petras und Sebastian Nübling zusammen. Für seine Darstellung des Johannes Pinneberg in »Kleiner Mann, was nun?« (Regie: Luk Perceval) erhielt er 2010 den Deutschen Theaterpreis „Der Faust“, den Alfred-Kerr-Darstellerpreis sowie den 3sat-Preis. Im selben Jahr wählte ihn die Kritikerjury der Zeitschrift „Theater heute“ zum Schauspieler des Jahres. Neben seiner Theaterarbeit ist er regelmäßig in Film- und Fernsehproduktionen zu sehen.

Am Deutschen SchauSpielHaus spielt er u. a. in »Anatomie eines Suizids« und »Bluets« (Regie: Katie Mitchell).

Aktuelle Stücke

Bluets

basierend auf dem Buch von Maggie Nelson
Fassung von Katie Mitchell und Sybille Meier
Aus dem Englischen übersetzt von Jan Wilm
Regie: Katie Mitchell

Do/15/10 20.00 - 21.35 MalerSaal

Zur Zeit keine Termine

Archiv