Coolhaze

von Studio Braun

Premiere 14/03/2020

SchauSpielHaus

Termine

Alle Termine anzeigen

Alle Termine anzeigen

1982. Wir befinden uns mitten in den Dreharbeiten zum Actionthriller »Coolhaze«. Dem despotischen Erfolgsregisseur schwebt in seiner Adaption von Heinrich von Kleists »Michael Kohlhaas“ ein Machwerk zwischen Kinoblockbuster und niveauvollem Avantgardefilm vor. Für die Titelrolle konnte er Charles Bronson gewinnen, aus Brandenburg wird New York und aus den Pferden zwei Motorräder, die Coolhaze nach New Jersey überführen will. Als der korrupte Polizist Coby Burner, Coolhaze’ Rivale aus der Highschool, die Bikes eigenmächtig konfisziert, wehrt sich der rechtschaffene Gebrauchtwagenhändler so entschieden, dass aus der privaten Fehde ein gnadenloser Feldzug auf den Straßen New Yorks wird. Analog zur Filmhandlung geraten auch die Dreharbeiten aus den Fugen. Der Regisseur inszeniert so rücksichtslos, dass schon nach kurzer Zeit die Atmosphäre vollkommen vergiftet ist. Als er anfängt das gesamte Team zu demütigen, spitzt sich die Lage zu. Wann platzt wem der Kragen? Kommt es zu einem Showdown zwischen Bronson und seinem Regisseur?
Das Herzstück dieser neuen Inszenierung von Jacques Palminger, Rocko Schamoni und Heinz Strunk bildet eine Jazz-Bigband, die im Stil der großen Actionfilm-Soundtracks die Handlung durch den Abend peitscht.

Illustration: Rocket&Wink

Es spielen: Rica Blunck, Ute Hannig, Jonas Hien, Charly Hübner, Josefine Israel, Jacques Palminger, Jens Rachut, Rocko Schamoni, Holger Stockhaus, Heinz Strunk, Samuel Weiss Musiker*innen: Lisa Lammel, Niklas Hardt, Ruth May, Michael Leuschner, Claas Ueberschär, Martin Hornung, Taco von Hettinga, Ali Busse, Elen Harantyuanan, Philipp Kacza, Lieven Brunckhorst, Natascha Protze, Sönke Rust, Hanno Stick, Sebastian Hoffmann Kameramann: Philip Jestädt

Regie: Studio Braun Bühne: Stéphane Laimé Kostüme: Dorle Bahlburg Licht: Rebekka Dahnke Musik: Sebastian Hoffmann, Studio Braun Musikalische Leitung: Sebastian Hoffmann Video: Jan Speckenbach Dramaturgie: Bastian Lomsché
Empfehlungen