Unsere Angebote der Spielzeit 2020-21

Liebe Lehrer*innen und Schüler*innen,

der Regelschulbetrieb wurde in Hamburg nach den Ferien wieder aufgenommen. Die Schulen sind aufgefordert ihre jeweiligen Hygienekonzepte und Abläufe verantwortungsvoll umzusetzen. Auch das Deutsche SchauSpielHaus hat mit strengen Corona-Auflagen den Spielzeitbetrieb wieder aufgenommen und unsere Premieren können unter bestimmte Vorgaben stattfinden. Die besondere Verantwortung, die wir für unsere Besucher*innen übernehmen schränkt unsere gewohnt offene und kommunikative Arbeit der Theaterpädagogik leider auf längere Sicht erheblich ein. Unsere Angeboten müssen in Zukunft den Bedingungen angepasst und auf Umsetzbarkeit überprüft werden.
Das Junge Haus wie das Große Haus erarbeiten deshalb neue Ideen oder Abwandlungen der Ihnen bereits bekannten Formate, die Sie in Kürze auf dieser Seite finden. Wenn Sie ein spezielles Anliegen haben, kommen Sie auf uns zu! Wir sind für Sie da!

Schule und Theater müssen ihr Spielfeld offen halten, auch im Sinne des kreativen Denkens und Arbeitens mit den Schüler*innen. Theater ist wichtig! Gerade in Zeiten, wo wir die Beschränkungen uns frei auszudrücken zu können besonders hart spüren.

Wir planen zu Beginn der Spielzeit 2020-2021 unten Auflagen Lehrer*innen zur Spielzeitvorstellung einzuladen. Wir überprüfen zur Zeit in welcher Form und welchen geeigneten Räumen unsere Treffen für das Junge und Große Haus stattfinden können. Wir versuchen außerdem eine öffentliche Probe für Lehrer*innen in unserem Haus zu ermöglichen. Die vorgesehenen Lehrer*innenfortbildungen sollen wie geplant stattfinden. Melden Sie sich gerne, falls noch nicht geschehen, bei den Newsletter-Verteiler an, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Schwerpunkte der Spielzeit

»Die Räuber der Herzen« 16+
von Bonn Park nach Friedrich Schiller / Regie: Bonn Park

Die Räuber sind Ganoven. Sie stehlen Gold und Pferde und bedienen sich frei an Zivilisation und Natur. Nur den größten Schatz, den deutschen Drang, alles so zu lassen, wie es ist, den haben sie niemals entwenden können. Der Regisseur Bonn Park, der schon an der Volksbühne Berlin ein junges Publikum zu begeistern wusste, überschreibt Schillers Drama aus der heutigen Sicht neu. Auf der Grundlage der Inszenierung bieten wir eine spielerische Einführung für Schüler*innen an.

»Kindeswohl« 16+
von Ian McEwan / Regie: Karin Beier

Fiona Maye ist eine angesehene Richterin am High Court in London, bekannt für ihre Geradlinigkeit. Innerhalb von 24 Stunden muss sie ein schnelles Urteil fällen. Ein 17-jähriger Junge, der an Leukämie leidet, benötigt dringend eine Bluttransfusion. Aber seine Familie lehnt als gläubige Zeugen Jehovas alle ärztlichen Maßnahmen ab. Mit Ihren Schüler*innen möchten wir über die Grenzen zwischen Recht und Gerechtigkeit, Moral, Glaube und Vernunft diskutieren und kommen für Nachgespräche in die Schulen.

»Die Bäume« 16+
von Dawn King / Regie: Katie Mitchell
basierend auf Anton Tschechow, »Der Kirschgarten«

Die britische Autorin Dawn King wird die Bäume des »Kirschgartens « in ihrem neuen Stück zu Wort kommen lassen. Aus Sicht der Natur erzählt sie Tschechows Drama neu. Sie lenkt unsere Wahrnehmung auf die bisher stummen Protagonisten und auf die Bedrohung dieses existentiellen Ökosystems unseres Planeten.
Für diese Produktion bieten wir Nachgespräche und Workshops zum Thema „Zukunft und Umwelt“ in den Schulen an.


  • Aktuelles


    Theaterworkshop in den Herbstferien

    Vom 5/10-9/10/2020 bieten wir für Kinder im Alter zwischen 9-11 Jahren einen Theaterworkshop in den Herbstferien an. Gemeinsam wollen wir die Sprache des Theaters entdecken, diese ausprobieren, spielen und von unseren Abenteuern erzählen. Am letzten Tag präsentieren wir per Live-Stream aus dem Schauspielhaus die Ergebnisse der Theaterwoche.

    Aufgrund der aktuellen Corona-Auflagen bieten wir 2 Kurse für je 8 Kinder an.
    Kurs 1: Montag bis Freitag von 10.00-13.00 Uhr
    Kurs 2: Montag bis Freitag von 14.00-17.00 Uhr

    Anmeldungen schicken Sie bis zum 15/10 an: marie.petzold@schauspielhaus.de

    Die Teilnahme ist kostenfrei, der Ferienworkshop wird ermöglicht durch die Behörde für Kultur und Medien

    Bewerbung BACKSTAGE

    Bis zum 15/10/2020 kann man sich für neuen BACKSTAGE-Gruppen bewerben.

    Dafür bitte Mail mit Motivationsschreiben und Foto an michael.mueller@schauspielhaus.de


  • Schauen


    Abgrenzung

    Klassenzimmerstück von Michael A. Müller

    Die Eltern sind schwach, die Lehrer zum Vergessen, die Politiker Waschlappen, die Zukunft düster. Bei den „Jungen Aufrechten“ treffen die Freunde Finn und Johann auf Verständnis und Entschlossenheit. Mit medienwirksamen und provokanten Aktionen will sich die Gruppe gegen die „Überfremdung“ wehren und das „schwache und fehlgeleitete Heimatland“ retten. Während Finn im nationalistischen Gedankensumpf aufblüht und sich immer weiter radikalisiert, lernt Johann Amal kennen. Erste Zweifel überkommen ihn, doch Freund- und Kameradschaft dulden keine Widerrede. Wer nicht mitmacht, wird zum Feind. Ein Stück zur aktuellen politischen Diskussion in der Schule.

    Mit: Jonas Hien, Maximilian Scheidt

    Regie: Anna Werner

    Buchungen für Schulen: marie.petzold@schauspielhaus.de


  • Schreiben


    Von der Sprache zum Spiel Projekte

    Die Angebote der Theaterpädagogik des Deutschen SchauSpielHauses tragen auch in dieser Spielzeit, mit Unterstützung der Bodo Röhr Stiftung, Sprache und Theater in die Schulen. Das Projekt soll Sprachkompetenz und die Lust am Beschreiben der eigenen Lebenswelten stärken sowie den gemeinsamen Austausch von Erfahrungen durch Lesen und Spielen ermöglichen.

    Schreibworkshop in der Schule

    Jenseits von digitalen Textnachrichten spielt das Schreiben im Leben der meisten Jugendlichen keine Rolle. Das wollen wir ändern! In seinen Schreib-Workshops führt der Kinder- und Jugendtheaterautor Carsten Brandau die Teilnehmenden an eine Form des kreativen Schreibens heran, die das Schreiben aus dem Schulalltag befreit, Sinn stiftet und Lust macht, sich selber auszudrücken. Zielgruppe: ab 9. Klasse / Zeit: 2 Schulstunden nach Absprache (sowohl vor- als auch nachmittags) / kostenlos / Anmeldung: michael.mueller@schauspielhaus.de

    Sprache und Theater Workshop

    Was ist Sprache und wo verlieren wir sie? Worte wollen wiederentdeckt, ausgeschmückt und neu erfunden werden. Oder haben wir eine eigene Sprache, die wir miteinander sprechen, mischt sie sich aus vielen Quellen? Die Regisseurin Gesche Lundbeck begibt sich mit Schüler*innen auf eine Theater-Spiel-Sprach-Reise mit offenem Ausgang und viel Spaß, die Sprache zu erforschen. Zielgruppe: Klasse 5 bis 12 / Zeit: 2 Schulstunden nach Absprache / kostenlos / Anmeldung: michael.mueller@schauspielhaus.de


  • Spielen


    BACKSTAGE – Der Jugendclub des Deutschen SchauSpielHauses

    Die Chance für alle, die „mehr Theater“ wollen. 


    Ob Improvisation, Stückentwicklung, Performance oder Tanz: Wir bieten euch zahlreiche Möglichkeiten, Themen zu bearbeiten und diese mit künstlerischer Unterstützung eigenständig und fantasievoll umzusetzen. Schickt euer Motivationsschreiben (15/8 - 15/10/2019) an: michael.mueller@schauspielhaus.de


    BACKSTAGE-Festival im MalerSaal / Frühsommer 2020

    Hier
    finden Sie Informationen zum Jugendclub des SchauSpielHauses.

    Ferienworkshop

    Das darf man nicht!  

    Gemeinsam mit den Kindern erobern wir in den Herbstferien das SchauSpielHaus. Wir entdecken die Sprache des Theaters, probieren sie aus, spielen und erzählen von unseren Abenteuern. Was ist erlaubt und was nicht? Welche Grenzen wolltest du schon immer einmal überschreiten und wo ist es gefährlich? Am letzten Tag zeigen wir im SchauSpielHaus die Ergebnisse der Theaterwoche.
    Zielgruppe: Kinder 9-11 Jahre.
    Anmeldung: marie.petzold@schauspielhaus.de


  • Für Lehrer*innen


    In dieser Spielzeit möchten wir Lehrer*innen ein regelmäßiges Fortbildungsprogramm zum selber Ausprobieren mit methodischen und inhaltlichen Schwerpunkten für Ihren Unterricht anbieten. Die Angebote wenden sich an alle Schulformen.

    → Modul 1: Der Körper als Bühnenbild, Termin: 3/11/2020, 17.00
    Wie man große Gruppen in Bewegung bringt und dies mit Texten verbindet.

    → Modul 2: Ohne Tische und Stühle, Termin: 8/2/2021, 17.00
    Wie man mit wenig Ausstattung mit Schüler*innen ein Stück entwickelt.

    → Modul 3: Nie wieder Märchen! Termin: 13/4/2021, 17.00
    Aus persönlichem Erzählen und Texten entwickeln wir ein Theaterstück. (Grundschulschwerpunkt)

    Die Fortbildungen sind kostenlos. Ein gemeinsamer Theaterbesuch am selben Abend ist geplant. Anmeldung: michael.mueller@schauspielhaus.de

     

    Unser Angebot

    Spielplanvorstellung/Lehrerkonferenz

     

    Zu Beginn jeder Spielzeit laden wir theaterbegeisterte Lehrer*innen ein, um ihnen die neuen Stücke, Projekte und Neuigkeiten vorzustellen. In informellen Tischrunden können Sie sich über unsere theaterpädagogischen Angebote informieren. Kommen Sie mit uns ins Gespräch und entdecken Sie Theater als Ort der Begegnung, der Inspiration und des Austausches kultureller Vielfalt.

    Das Lehrertreffen findet für das Programm des Jungen SchauSpielHauses und des SchauSpielHauses an zwei verschiedenen Nachmittagen statt.

    Wir besuchen Ihre Gesamt- oder Fachkonferenz und stellen den Spielplan des SchauSpielHauses und Möglichkeiten der Zusammenarbeit vor.

    Kontakt: Michael Müller, Tel.: 040.24 87 11 10, michael.mueller@schauspielhaus.de.

    Probenbesuche für Lehrer*innen

     

    Die Hauptproben zu unseren Premieren sind gleichzeitig auch offene Proben für Lehrer*innen. Im Anschluss können Sie mit dem Produktionsteam ins Gespräch kommen. Die Termine werden im Leporello, auf der Homepage und im Newsletter bekannt gegeben.

    Lehrer*innentreff

     

    Besuchen Sie auch unseren regelmäßig stattfindenden Lehrer*innenstammtisch in Kombination mit einem anschließenden Besuch eines ausgewählten Theaterstückes und melden Sie sich für eine Lehrer*innenführung an.

    Unterrichtsmaterial

     

    Zu ausgewählten Produktionen am SchauSpielHaus und zu allen Inszenierungen des Jungen SchauSpielHauses bieten wir Materialmappe an. Diese können Sie nutzen um, den Aufführungsbesuch mit Ihren SchülerInnen vor- und nachzubereiten.

    Hier finden Sie das Unterrichtsmaterial.

    Kollegiumsexkursionen

     

    Sie wählen ein Stück aus, das Sie als Kollegium im Schauspielhaus besuchen wollen. Wir stimmen Sie mit einer Führung hinter die Kulissen und einer Inszenierungseinführung auf den Abend ein. Im Anschluss an die Aufführung kann die Exkursion mit Gesprächen in der Schauspielhauskantine ausklingen.

    Bitte wenden Sie sich für weitere Informationen an Kontakt:

    Michael Müller

    michael.mueller@schauspielhaus.de

    Tel. 040.24 87 11 10

    Lehrer*innen-Theatergruppe

     

    In der Lehrer*innen-Theatergruppe erhalten Sie die Möglichkeit selbst Input zu bekommen, unter professioneller Anleitung Schauspiel kennen zu lernen, die eigenen Fähigkeiten auszuloten und selber beim Festival auf der Bühne zu stehen. Wenn es Sie reizt, eigene Theaterspielerfahrungen jenseits des didaktisch-methodischen Diskurses zu machen, als Bereicherung Ihres Lebens und mit viel Nähe zum professionellen Theater, dann bitten wir um eine Kurzbewerbung mit Foto an die Theaterpädagogik des SchauSpielHauses.

    Weitere Informationen finden Sie hier

    Workshops für Lehrer*innen

     

    Die Workshops werden von unseren Regisseur*innen, Schauspieler*innen und Theaterpädagog*innen angeleitet. In zwei gemeinsamen Stunden können sich die Lehrer*innen szenisch ausprobieren sowie mit theaterpraktischen Übungen und Fragen beschäftigen. Im Anschluss gibt es die Möglichkeit, sich eine Vorstellung im Jungen SchauSpielHaus anzuschauen. In dieser Spielzeit finden folgende Workshops statt: zu „Die Mitte der Welt“ von Andreas Steinhöfel (15/9/2020), zu „All das Schöne“ von Duncan Macmillan mit Jonny Donahoe (6/10/2020) und zu „Pinocchio“ von Carlo Collodi (10/11/2020).

    Kontakt:
    laura.brust@schauspielhaus.de
    Tel. 040.24871-271

    Wir suchen Verbündete – Werden Sie Kontaktlehrer*in!

     

    Unsere Verbündeten bekommen…

    • pro Spielzeit zwei kostenlose Karten für jede unserer Inszenierungen
    • den aktuellen Spielplan vorab per E-Mail, Informationen zu unseren Inszenierungen, theaterpädagogischen Angeboten und Fortbildungen
    • persönliche Einladungen zu Proben und Voraufführungen per Email

    Unsere Verbündeten unterstützen uns, indem sie…

    • die Verteilung unserer Monatsspielpläne und Plakate in Ihrer Schule übernehmen (Zusendung an ihre Schuladresse)
    • Ihre Kolleg*Innen über unsere Angebote informieren und für sie als Ansprechpartner da sind
    • von uns kontaktiert werden dürfen, wenn wir Fragen haben oder über neue Angebote informieren möchten

    Pro Schule freuen wir uns über eine/n Kontaktlehrer*in.

    Wollen Sie sich mit uns verbünden?

    Anmeldung unter anmeldung-jsh@schauspielhaus.de oder 040 24 87 12 71

     


  • Für Schulklassen


    Wie gelingt es dem Theater, jungen Zuschauern einen Zugang zu Stücken und deren Inszenierung auf der Bühne zu vermitteln? Welchen persönlichen Bezug stellen sie zu den Figuren auf der Bühne her? Die Stücke unseres Spielplans bieten Jugendlichen große menschliche Themen wie Macht, Angst, Depression, Rausch und Liebe. Wir begleiten ausgewählte Produktionen durch eine Reihe von Angeboten im Theater und in der Schule, diskutieren auf Grundlage der Inszenierungen über Werte sowie Lebensentwürfe, die sich aus dem Gesehenen ergeben und reflektiert werden können.

     

    Machen wir uns auf!

    Spielerische Einführungen

     

    Die Theaterpädagogik bietet zum Spielplan beider Häuser themenbezogene Einführungen im Theater oder auch in Ihrer Schule an. Die spielerische Einführung findet vor dem Aufführungsbesuch statt. Gemeinsam sprechen wir über die Besonderheiten der Inszenierungen und deren inhaltliche wie ästhetische Zielsetzungen.

    Nachgespräche

     

    Wir bieten Ihnen themenbezogene Nachbereitungen zu unseren Produktionen an. Für Inszenierungen am SchauSpielHaus finden die Nachgespräche mit Dramaturgen und Theaterpädagogen in den Schulen statt.In der Nachbereitung sprechen wir im Unterricht über die Umsetzung der Inszenierungen, deren inhaltliche Zielsetzungen und die Eindrücke, die man gesammelt hat.

    Premierenklasse

     

    Wir bieten Schüler*innen die einmalige Gelegenheit, Einblicke in die Probenarbeit verschiedener Produktionen am Schauspielhaus zu bekommen. Das Angebot der Premierenklasse sieht den Besuch von ein bis zwei Proben einer Inszenierung vor. Im Anschluss an den Probenbesuch möchten wir mit den Schüler*innen über ihre Eindrücke und Fragen sprechen.

    Führungen

     

    Sie wollten schon immer mit Ihren Schüler*innen hinter die Kulissen eines Theaters schauen?

    Wir bieten im Zusammenhang mit einem Aufführungsbesuch Führungen durch das SchauSpielHaus an. Gemeinsam besuchen wir den Kostüm- und Requisitenfundus, die Hinterbühnen und Werkstätten. Die Theaterpädagogen berichten über Fakten, Berufe, spannende Geschichten des Theaters und beantworten Fragen von Schülern und Lehrern.

    Finden Sie auch mit jüngeren Schüler*innen "Das Geheimnis des roten Vorhangs" heraus.

    Weitere Informationen und Anmeldung:

    Marie Petzold (SchauSpielHaus)

    marie.petzold@schauspielhaus.de

    Tel. 040.24 87 11 48

     

    Laura Brust (Junges SchauSpielHaus)

    laura.brust@schauspielhaus.de

    Tel. 040.24 87 12 71

    TUSCH-Partnerschaft

     


    Theater und Schule werden Partner für zwei Jahre. Neben dem Theaterschauen wird die Partnerschaft kontinuierlich von künstlerischen Aktionen, Workshops und stufenübergreifenden Themenschwerpunkten begleitet. In der Spielzeit 2019-20 starten neue Kooperationen mit der Heinrich-Hertz-Schule und der Grundschule Buckhorn. Mit beiden Schulen entwickeln wir gemeinsam mit den Schüler*innen und Lehrer*innen Projekte für eine Zusammenarbeit auf Augenhöhe zwischen allen Partner*innen.

    Tandemklassen

     

    Die Tandemklassen begleiten den Entstehungsprozess einer Produktion: Schüler*innen bekommen die Gelegenheit, sich inhaltlich intensiv mit den Themen und Formen des Stückes zu beschäftigen, Einblicke in die Probenarbeit zu gewinnen, die szenische Arbeit von Regisseur*innen und Schauspieler*innen aktiv zu verfolgen und in einen Austausch mit ihnen zu kommen.

    Besuch/Gegenbesuch

     

    Mit eurem Theaterkurs besucht Ihr eine Aufführung im SchauSpielHaus und wir kommen im Gegenzug zu einer Probe Eures Kurses und beraten euch.

    Spielplanberatung

     

    Wir kommen in Euren Unterricht und stellen unsere Produktionen vor. Gemeinsam mit eurem Lehrer wählt ihr Stücke aus, die euch interessieren und die ihr besuchen wollt. (besonders empfohlen für das Junge SchauSpielHaus)

    Mobile Produktionen

     

    Laden Sie das Theater direkt in Ihre Schulklasse oder Aula ein. Unsere mobilen Produktionen beschäftigen sich mit aktuellen Themen und machen diese für die Schüler*innen hautnah erlebbar. Im Anschluss an die Aufführung besteht die Möglichkeit sich mit den Schauspielern über Gesehenes und Erlebtes auszutauschen.

    Anfragen und Buchungen:

    Michael Müller (Leitung)

    michael.mueller@schauspielhaus.de

    Tel. 040.24 87 11 10

    Zurzeit im Programm:

    Über die Grenze ist es nur ein Schritt
    von Michael Müller
    Regie: Johan Heß
    Thema „Asyl“
    Empfohlen ab Klasse 7
    Mehr...

     

    Abgrenzung
    von Michael A. Müller
    Regie: Anna Werner
    Empfohlen ab Klasse 10
    Mehr...

    Deine Helden – Meine Träume 13+
    Ein Klassenzimmerstück von Karen Köhler
    Regie: Isabel Osthues
    Im Anschluss findet ein Publikumsgespräch mit dem Schauspieler Sergej Gößner statt. 
    Mehr ...

     


  • Für Jugendliche


    Im Deutschen SchauSpielHaus entdecken junge Zuschauer das Theater als Diskussionspartner oder Mitspieler z.B. bei BACKSTAGE, begegnen Erzählweisen und Künstlern. Wir bieten Projekte, in denen sie als Jungautoren »Nachwuchs.texte« von morgen schreiben oder Theaterscouts werden können.

    Nachwuchs.texte

    Junge Autor*innen schreiben  

    Die seit 2001 existierende Schreibwerkstatt ermöglicht jungen Autor*innen ihre Sicht auf die Welt in eigene Worte zu fassen. In diesem Workshop verfassen sie dialogische Texte und diskutieren darüber. In szenischen Lesungen und kleinen Aufführungen stellen die Jungautor*innen zum Ende der Spielzeit ihre Texte von morgen vor.

    Schriftliche Bewerbungen an: michael.mueller@schauspielhaus.de

    Backstage – Der Jugendclub am Deutschen SchauSpielHaus

    Die Chance für alle, die „mehr Theater“ wollen.

    Ob Improvisation, Stückentwicklung, Performance oder Tanz: Wir bieten euch zahlreiche Möglichkeiten, Themen zu bearbeiten und diese mit künstlerischer Unterstützung eigenständig und phantasievoll umzusetzen. Alter: 11 bis 25 Jahre. Schickt euer Motivationsschreiben in der Zeit vom 15/8 bis 15/10/2020 an: michael.mueller@schauspielhaus.de

    BACKSTAGE-Festival im MalerSaal im Frühsommer 2021.

    Hier finden Sie mehr Informationen.

    BACKSTAGE goes ART

     

    In Zusammenarbeit mit dem Jugendprogramm KDK / Deichtorhallen Hamburg entwickeln zwei BACKSTAGEGruppen die Performances »Mars-Education« zu Tom Sachs »Space Programm 4« (September 2020) und »one, two, three. my family and me« innerhalb der Ausstellung »Family Affairs« (Januar 2021).

    Ferienworkshops

    Das darf man nicht! 

    Gemeinsam mit den Kindern erobern wir in den Herbstferien das SchauSpielHaus. Wir entdecken die Sprache des Theaters, probieren sie aus, spielen und erzählen von unseren Abenteuern. Was ist erlaubt und was nicht? Welche Grenzen wolltest du schon immer einmal überschreiten und wo ist es gefährlich? Am letzten Tag zeigen wir im SchauSpielHaus die Ergebnisse der Theaterwoche.
    Zielgruppe: Kinder 9-11 Jahre.
    Anmeldung: marie.petzold@schauspielhaus.de


  • Service


    → Prüfkarten: Bei uns erhalten registrierte Lehrer*innen jeweils zwei Karten für Produktionen des SchauSpielHauses.

    → Material: Informationen und Unterrichtsideen zu den Stücken des Jungen und des Deutschen SchauSpielHauses finden Sie im Internet unter: www.schauspielhaus.de/Theaterpädagogik

    → Lehrer*innen-Brief und Monatsleporello: Sie erhalten Infos und Daten zu Angeboten der Theaterpädagogik und zu unseren Stücken: www.schauspielhaus.de/newsletter

    → Schüler*innenkarten: 040.24 87 13 oder schulkarten@schauspielhaus.de

     

    Kontakt Theaterpädagogik

    Deutsches SchauSpielHaus

    Michael Müller (Leitung) 040.24 87 11 10

    michael.mueller@schauspielhaus.de

    Marie Petzold: 040.24 87 11 48 

    marie.petzold@schauspielhaus.de

    Junges SchauSpielHaus:

    Laura Brust 040.24 87 12 71 

    laura.brust@schauspielhaus.de


  • Angebote Junges SchauSpielHaus


    Finden Sie hier die Angebote des Jungen SchauSpielHauses.


  • Kontakt